Dienstag, 10. April 2012

[Rezension] Das Haus in der Normandie - Pamela Menzel



  • Broschiert: 164 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (10. Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842372795
  • ISBN-13: 978-3842372795

Kurzbeschreibung
Eigentlich war Nina in die Normandie gereist, um einen entspannten Urlaub zu verbringen. Doch daraus wurde nichts. Mysteriöse Vorfälle raubten ihr den Schlaf. Unerklärliche Dinge geschahen. Wer war der geheimnisvolle Mann, der täglich in der Nähe des Grundstücks herumschlich? Und welche Rolle spielten die Liebesbriefe aus dem Jahr 1944, die sie im Garten vergraben gefunden hatte? Was ging hier vor? Spukphänomene oder hatte sie es mit einem Psychopathen zu tun? Stück für Stück legt Nina die dunkle Geschichte des Hauses frei.

Meine Meinung:
Nina ist mit ihrem Hund auf der Flucht vor ihrem Freund. Sie mietet sich in ein riesiges Ferienhaus ein direkt in der Normandie. Da herrschen aber die Vorbereitungen zur Jahresfeier zum D-Day. Eigentlich möchte sie nichts anderes als in Ruhe nachdenken und abschalten. Aber natürlich kommt es ganz anders.
Im Haus sind merkwürdige Geräusche zu hören, die sogar Nina´s Hund ängstigen. Als Nina dann eine Schatulle mit Liebesbriefen aus vergangenen Zeiten findet nimmt die Geschichte ihren Lauf…..

Sehr gut gefallen hat mir das die Autorin historische Fakten mit in die Geschichte integriert hat. Der Jahrestag des D-Day (oder auch Invasion in der Normandie) am 6.6 ist ein großes Ereignis und wird dort jedes Jahr zelebriert.
Die ganze Geschichte ist gut recherchiert, besonders interessant war es für mich das Buch zu lesen, denn ich kenne die von der Autorin beschriebenen Orte. Und konnte mir auch mit den Beschreibungen im Buch alles ganz genauso vorstellen wie es wirklich ist.

Mein Fazit:
„Das Haus in der Normandie“ ist ein sehr tolles Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Ein Buch für schöne Stunden. 

Die Autorin:
Pamela Menzel wurde 1973 in Leverkusen geboren. Sie arbeitete als Reiseverkehrskauffrau und Assistentin der Geschäftsführung eines Brand- und Wasserschadensanierungsunternehmens, bevor sie sie sich dazu entschloss, ihren ersten Roman zu schreiben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Nähe von Köln.

Ein großes Dankeschön für die Bereistellung des Buches geht an Pamela Menzel und BoD

Kommentare:

  1. Tolle Bücher und super Rezensionen :-)
    Danke für deinen Kommentar auf meine Gewinnspiel-Frage :-)
    LG und ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    Angela :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension! :)
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen - schön hast du es hier! :D Hab mich gleich mal als Leserin eingetragen :)
    Über einen Gegenbesuch würde ich mich sehr freuen:
    http://meine-lesewelt.blogspot.de/
    Liebe Grüße, Selina (ich heiße ja wie deine Tochter^^ :D)

    AntwortenLöschen